KEINE HINTERGRÜNDE UND ZUSAMMENHÄNGE – Paris und die Filterblase

Ja, die Filterblase. Wobei die Frage unbeantwortet bleibt, wer drin sitzt und wer draußen? Es gibt sie schon, Berichte über Gewalt in Paris – hinten platziert, vorn tobt Trump. Tenor: Ach, Paris – wieder mal. Wieder ein Einzelfall. KEINE HINTERGRÜNDE UND ZUSAMMENHÄNGE – Paris und die Filterblase weiterlesen

AUGEN ZU – Paris brûle

Fünf Pariser Stadtteile stehen seit Tagen in Flammen: Aulnay-Sous-Bois, Aulnay, Argenteuil, Bobigny und Tremblay-en-France. Die meisten deutschen Medien schweigen. Rund 50.000 Einwohner wohnen dort. Sie wurden aufgefordert, zu Hause zu bleiben. Die Schäden gehen in die Millionen. AUGEN ZU – Paris brûle weiterlesen

Gesucht: Mitmenschen die als Botschafter für Weltoffenheit – Gewaltfreiheit und Toleranz eintreten.

Werden Sie Botschafter für Weltoffenheit – Gewaltfreiheit und Toleranz. Kleben Sie den BSZ® e.V. Autoaufkleber mit dieser Botschaft an Ihr Auto. Sie verschaffen sich damit  physischen Kontakt. Sie sehen den anderen Verkehrsteilnehmer und dieser sieht Ihren Aufkleber, also interagieren Sie.  Der Aufkleber  für Weltoffenheit – Gewaltfreiheit und Toleranz ist ein viel eindrucksvolleres Statement als ein Twitter- oder Facebook-Post.

autoaufkleber-ford-2

Gesucht: Mitmenschen die als Botschafter für Weltoffenheit – Gewaltfreiheit und Toleranz eintreten. weiterlesen

Für den BSZ® e.V. stellt sich die spannende Frag:“ Kann man Anleger tatsächlich vor Kapitalverlust schützen?“

Aus Geld, Geld zu machen, ist ein komplexes Unterfangen und dabei auch noch höchst riskant.

euro-schein-eu-letter

Für den BSZ® e.V. stellt sich die spannende Frag:“ Kann man Anleger tatsächlich vor Kapitalverlust schützen?“ weiterlesen

Geschädigte Kapitalanleger müssen sich massiv wehren und mit Nachdruck ihre gesetzlichen Rechte einfordern.

Nicht jede verlustreiche Investition ist in einem Fehlverhalten anderer Personen begründet. Es können auch ganz einfach nur widrige Umstände am Markt dafür verantwortlich sein.  Wenn jedoch Anlageverluste aus Falschberatung durch den Anlageberater bzw. die Bank zustande gekommen sind, oder Anlageprospekte den gesetzlichen Anforderungen nicht genügen, dann sollte unbedingt der Anspruch und die Durchsetzbarkeit von Schadenersatz geprüft werden. Geschädigte Kapitalanleger müssen sich massiv wehren und mit Nachdruck ihre gesetzlichen Rechte einfordern. weiterlesen

Die Zeitung für offene Briefe.

%d Bloggern gefällt das: