Wie reiche Erblasser und Erben Ungleichheit merkbar mildern könnten.

Eine gewisse Ungleichheit von Einkommen und Reichtum ist in jeder funktionierenden Wirtschaft genau so notwendig wie das Salz in der Suppe. Wie reiche Erblasser und Erben Ungleichheit merkbar mildern könnten. weiterlesen

Advertisements

Vereinsführung des BSZ® e.V. strebt Generationswechsel an.

BSZ® e.V. bietet Sponsoren, Kooperationspartnern und neuem Vereinschef zukunftsorientierte Zusammenarbeit. Vereinsführung des BSZ® e.V. strebt Generationswechsel an. weiterlesen

Bewertung des Armuts- und Reichtumsberichts

Für viele Menschen in Deutschland sei „das Versprechen der sozialen Marktwirtschaft brüchig geworden“. Das hat die Ministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles (SPD), als „zentralen Befund“ des fünften Armuts- und Reichtumsberichts (18/11980) herausgestellt, der am Mittwoch, 28. Juni 2017, im Mittelpunkt einer Debatte stand. Bewertung des Armuts- und Reichtumsberichts weiterlesen

7 Millionen Leistungsbezieher können bei der Bundestagswahl die politische Landkarte völlig verändern – sie müssten nur zur Wahl gehen.

Ungleichheit zwischen den Reichen und Armen in Deutschland ist nicht nur am Kontostand festzumachen, sondern besonders auch daran, ob jemand in einer reichen oder einer armen Familie  aufgewachsen ist und mit welchen Hoffnungen und Erwartungen er erwachsen wurde. 7 Millionen Leistungsbezieher können bei der Bundestagswahl die politische Landkarte völlig verändern – sie müssten nur zur Wahl gehen. weiterlesen

ad-infinitum: Bargeld gesucht! Bargeld zu verschenken!

Wenn es politisch gewollt wäre, gäbe es durchaus einen Weg der Armut in Deutschland einen Riegel vorzuschieben: Geld für diejenigen die es dringend brauchen. Ohne jegliche Bedingung! ad-infinitum: Bargeld gesucht! Bargeld zu verschenken! weiterlesen

Die Zeitung der DAO Deutsche außerparlamentarische Opposition

%d Bloggern gefällt das: