Archiv der Kategorie: Verkehr und digitale Infrastruktur

Abgas-Skandal: Wie ein ganzes Volk hinter die Fichte geführt wird.

Das Gesundheitsrisiko durch Diesel Fahrzeuge wird offensichtlich ganz bewusst maßlos übertrieben. Die frei erfundenen Zahlen von Feinstaub- oder Stickoxid-Toten dienen alleine politischen und wirtschaftlichen Interessen und sind Populismus in Reinkultur. An dem was da in Stuttgart gemessen wird, ist noch kein Mensch gestorben. Die Politik macht hier das, was sie am besten kann, sie führt ein ganzes Volk hinter die Fichte.  Abgas-Skandal: Wie ein ganzes Volk hinter die Fichte geführt wird. weiterlesen

Advertisements

Gerichte entscheiden im Diesel-Skandal „im Namen des Volkes“ gegen das Volk!

Trotzdem: „Wenn in Ihrem Auto eine illegale Abschalteinrichtung verbaut ist, dann haben Sie einen berechtigten Anspruch gegen Verkäufer und Hersteller“, sagt UTR Vorstand Horst Roosen. Der UTR e.V. bietet seinen Fördermitgliedern schnelle außergerichtliche  Hilfe an: „Auto zurück – Geld zurück –bundesweit-“. Gerichte entscheiden im Diesel-Skandal „im Namen des Volkes“ gegen das Volk! weiterlesen

Dreckschleuder Dieselmotor? Nein! Aber die Autokonzerne haben Ihre Kunden mit ihrer Abgastrickserei massiv getäuscht.

Wenn in Ihrem Auto eine illegale Abschalteinrichtung verbaut ist, dann haben Sie Autoverkäufer und Autohersteller betrogen und Sie haben einen berechtigten Anspruch gegen Verkäufer und  Hersteller. Dreckschleuder Dieselmotor? Nein! Aber die Autokonzerne haben Ihre Kunden mit ihrer Abgastrickserei massiv getäuscht. weiterlesen

Diesel-Skandal: Besitzer manipulierter Fahrzeuge sollten diese umgehend ihrem Händler wieder auf den Hof stellen! Kaufverträge können nichtig sein!

Wenn in Ihrem Auto eine illegale Abschalteinrichtung verbaut ist, dann können Sie einen berechtigten Anspruch gegen den Verkäufer haben. Diesel-Skandal: Besitzer manipulierter Fahrzeuge sollten diese umgehend ihrem Händler wieder auf den Hof stellen! Kaufverträge können nichtig sein! weiterlesen

Abgas-Skandal / Daimler: Die Politik hat das rechtswidrige Verhalten der Autoindustrie über viele Jahre toleriert und spielt nun den empörten Aufklärer.

Daimler muss wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen Hunderttausende Autos zurückrufen. Dem Vernehmen nach muss Daimler für die zum Rückruf beorderten Autos nun doch keine Ordnungsstrafe zahlen. Ein Ordnungsgeld von 5000 Euro pro Fahrzeug war im Gespräch und soll nun vom Tisch sein. Nach dem Warum braucht man eigentlich nicht mehr zu fragen.

Abgas-Skandal / Daimler: Die Politik hat das rechtswidrige Verhalten der Autoindustrie über viele Jahre toleriert und spielt nun den empörten Aufklärer. weiterlesen

Betrogen, Abgezockt, Enteignet: Abgas-Skandal, die politische Bankrotterklärung. UTR e.V.: „Auto zurück – Geld zurück – ohne eigene Kosten“.

Am 03.04.2018  berichtete „BILD“: Gute Nachrichten für Diesel-Fahrer: Vorerst soll es in Deutschland keine Fahrverbote geben. Darin scheint sich auch die Große Koalition aus Union und SPD einig zu sein.

Vorschau

Betrogen, Abgezockt, Enteignet: Abgas-Skandal, die politische Bankrotterklärung. UTR e.V.: „Auto zurück – Geld zurück – ohne eigene Kosten“. weiterlesen

Hamburg nutzt die arglistige Täuschung von Autokäufern durch die Autohersteller zur Verhängung von Fahrverboten.

Hamburg bestraft die Betrogenen! Viele Gerichte sehen mittlerweile  eine arglistige Täuschung von Autokäufern. Die arglistige Inverkehrbringung eines mangelhaften Fahrzeugs beziehungsweise Motors ist ein Straftatbestand. Die Straftäter sind aber nicht die Autofahrer!!

Vorschau

Hamburg nutzt die arglistige Täuschung von Autokäufern durch die Autohersteller zur Verhängung von Fahrverboten. weiterlesen