Archiv der Kategorie: Inneres

Freiburg – ein Jahr danach, der Prozess und die Chronologie des Versagens

Es verändert sich viel in Freiburg. »Die Unbekümmertheit ist weg! « stellt der Polizeipräsident fest; der grüne Oberbürgermeister Dieter Salomon: »Die Verunsicherung reicht bis tief ins linksliberale Bürgertum hinein.« Freiburg – ein Jahr danach, der Prozess und die Chronologie des Versagens weiterlesen

Advertisements

Gute Nacht Deutschland!

Nach den Krawallen von Hamburg ist der Einruck entstanden, dass die staatlichen Machthaber sich mehr um sich selbst als um ihre Bürger kümmern. Das Volk ist der Störenfried und da ist es doch recht und billig über eine  Einschränkung des Versammlungsrechts nachzudenken. Gute Nacht Deutschland! weiterlesen

Helmut Kohl und der Pfälzer Saumagen

Helmut Kohls Pfälzer-Deutschland gefällt vielen besser als das »mehr Schein als Sein«-Berlin mit peinlichem grünen Weltrettungsanspruch. Damals musste kaum etwas abgesperrt werden, heute wird eben mal Hamburg beim Staatsbesuch stillgelegt. Helmut Kohl und der Pfälzer Saumagen weiterlesen

Eine brisante Mischung: Terror und Korruption

„Seit dem 11. September 2001 hat das Wort Terror eine ernstere Bedeutung bekommen. Vor diesem Datum war der Umgang mit diesem Wort mehr oder weniger flapsig. Da war vom ,,Konsumterror“, Justizterror“ oder auch dem Terror auf unseren Straße die Rede. Der Lateiner übersetzt das Wort Terror mit ,,Schrecken und Gewaltherrschaft“. Eine brisante Mischung: Terror und Korruption weiterlesen

Die CDU und die CSU sollten auf das „C“ im Parteinamen verzichten!

Afghanistan ist kein sicheres Land! Auch nach dem  verheerenden Anschlag in Kabul mit über 90 getöteten Menschen und Hunderte von Verletzten, will die Deutsche Regierung an den Abschiebungen nach Afghanistan festhalten. Die CDU und die CSU sollten auf das „C“ im Parteinamen verzichten! weiterlesen

Die DAO Deutsche außerparlamentarische Opposition wählt als Unwort des Wahljahres 2017 das Wort: „Wahlkampf“.

Der Initiator der DAO Deutsche außerparlamentarische Opposition, Horst Roosen, befindet, dass die Sprache unserer Gesellschaft in vielen Fällen zum Träger und Ausdrucksmittel von Gewaltorientierung geworden ist. Als  Beispiel dafür steht das Wort: „Wahlkampf“. Die DAO Deutsche außerparlamentarische Opposition wählt als Unwort des Wahljahres 2017 das Wort: „Wahlkampf“. weiterlesen